Kay Kysela

Kay Kysela

Kay Kysela ist in der Umgebung von Biel aufgewachsen. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger entschloss er sich zu einem Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern. Schon während seiner Ausbildung spielte er u.a. am Theater Basel (Othello, Regie: Patrick Gusset, Frankenstein, Regie: Philipp Stölzl) wie auch an den Zürcher Festspielen (Sturm in Patumbah Niklaus Helbling) sowie in diversen deutschen und Schweizer Filmen und Serien (Unter anderem Tatort und SRF Wilder) mit. 2014 gewann Kay Kysela den Nachwuchsförderungspreis „Junge Talente“. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist er festes Ensemblemitglied am Theater St.Gallen.


 Ghislaine Heger

Ghislaine Heger

Nachdem Ghislaine Heger an der "Haute école d'art et de design" im Jahre 2006 in Genf ihr Studium im Bereich Film abgeschlossen hat hat sie diverse Kurzfilme realisiert und für viele verschiedene Produktionsfirmen in der Schweiz gearbeitet. Zusätzlich hat Madame Heger an diversen Kurzfilmfestivals mitgewirkt. Zwischen 2012 und 2016 hat sie die "Tournée de la Nuit du Court métrage" in der Romandie sowie auch im Tessin koordiniert. Heute wirkt Frau Heger in verschiedenen Film- und Fotografieprojekten im Bereich des Dokumentarfilms mit.


 Roman Droux

Roman Droux

Roman Droux arbeitet seit 1995 mit dem Medium Film und Video. Im Jahr 2004 hat er ein Studium in Geographie an der Universität Bern abgeschlossen. Die kreative Arbeit mit dem bewegten Bild und das Wirken als Filmautor zählen neben dem Reisen zu Romans Leidenschaften. Seit über 13 Jahren schon realisieren Roman und sein Team (memox.ch) eigene oder in Auftrag produzierte Dokumentar- und Kurzfilme rund um den Globus. Einige seiner Filme wurden an internationalen Kurzfilmfestivals gezeigt und ausgezeichnet. Zu seinen Partnern gehören unter anderem das SRF, SRF DOK oder der Sender 3sat.